Depeschen, Brieftauben, Telegramme, Blumengrüße und sonstige Kontaktaufnahmen...

... werden hier gestartet

Veranstalterinfo

 

Wir, Marco+Fred, benötigen nur eine kleine Bühne, ab zwei Metern Tiefe und vier Metern Breite wird es langsam heimelig für uns. Wir bringen eine Übertragungsanlage und etwas Licht mit, wenn sich vor der Bühne noch ein paar bunte Lampen versammeln - umso besser! Mit unserer Anlage können wir kleine Veranstaltungsräume beschallen für 20-100 Personen, also Bars, Kneipen, Vereinsheime usw. Ob die Zuschauer vor der Bühne an Tischen sitzen oder in Kinobestuhlung oder locker verteilt mit kleinen Tischen - das ist uns (fast) egal.

Bei Freiluftgigs bitten wir darum, dass die Bühne regendicht überdacht wird.

 

Diese Angaben stellen einen Orientierungsrahmen dar; Details können jederzeit abgesprochen werden wie auch die vom Veranstalter und vom Duo zu erbringenden Leistungen.

 

Ganz wichtig: wir spielen für Veranstalter wie Kneipen usw. genauso wie für Privatpersonen, Jubiläen, Geburtstage usw.!

  

Folgenden Pressetext schlagen wir vor:

 

Manche von uns werden sich noch an die 70er erinnern, als man nur einen Radiosender hören konnte: AFN Frankfurt (sprich: Äi-Äf-Än Fränkfort). Und hier wiederum gab es nur drei Highlights, das war a) die Wolfman-Jack-Show, b) die Wettervorhersage von Werner Lamp, der im breitesten Hessisch-Englisch die Prognosen absonderte ("all in all wi will häff e fähr mäi-däi wiss komfortebbel tempretschurs!". Die dritte Möglichkeit war die Serie "Old Gold retold", in der alte Schätzchen entweder im Original oder in einer Coverversion angeboten wurden. Wobei alte Schätzchen der 70er-Jahre aus heutiger Sicht sehr sehr alte Schätzchen sind...

 

Marco und Fred liefern auch old gold retold, indem sie in musikalischen Erinnerungen schwelgen, dabei aber nicht einfach nur nachspielen, sondern ganz andere Arrangements anbieten. Die Instrumentierung sind: ein Klavier, zwei Gitarren, etwas Percussion, ein Akkordeon, eine Ukulele, eine Bluesharp. Dazu einmal lead-vocals und einmal backing. Und damit wird das ganze old gold eben retold.

 

Welches alte Gold lässt sich erwarten? Ganz alte Blues- und Blues-Rock-Sachen wie "Banker's Blues" und "I'm a believer", dann Disconummern aus den 70er und 80ern, etwas Südsee- und Karibik-Feeling, witziger Weise auch Synthie-Pop-Nummern der New-Age-Area wie "Send me an Angel" oder "I wear my Sunglasses at Night" auf ein Klavier reduziert - ja sogar brachiale Hardrocknummern wie "Jump!" kommen elegant mit Piano und Percussion daher, "Smoke on the Water" wird zur Swingnummer. Und wem das nicht genug swingt, für den gibt es "N.Y. N.Y." und ähnliche Kandidaten. Nur eben für a very little band statt für eine bigband...

 

Das ganze verknüpfen Marco und Fred - die man vielleicht auch aus ihrer musikalischen Heimat "NEW DEAL" kennt - mit lockeren Sprüchen und Entertainment, immer getreu ihrem Motto: "Konzert und Varieté".

 

Wetten, dass man das ganze old gold fast komplett kennt und mitsingen kann?

   

Wir erklären uns damit einverstanden, dass dieser Text sowie Ideen aus dem Navigationsfeld "Home" als Presseinfo verwendet werden können; andere Texte können bei Bedarf zur Verfügung gestellt werden. Die nachstehenden Bilder können für Presseveröffentlichungen verwendet werden:

Pressebilder:






Kein Veranstalter soll sagen, wir hätten ihn nicht gewarnt!
Kein Veranstalter soll sagen, wir hätten ihn nicht gewarnt!
Counter

Nur so am Rande bemerkt:

 

Ja, wir spielen auch bei Privatfeiern.

 

Aber: Nein, wir sind keine Alleinunterhalter für Hintergrund-geräusche bei Geburtstags- oder Hochzeitsfeiern. Und nein, wir benutzen auch keine Keyboards, die alles von alleine machen (auch wenn gar keine Finger auf den Tasten sind!), auch kein Equipment, mit dem man (rätselhaft!) alleine acht-stimmig (plus Chor) singen kann. Und auch garantiert keine MP-3-files :o)

 

Dagegen möchten wir Euch unter-halten und mitnehmen in unsere musikalische und überraschende Welt. Dafür steht unser Motto "Konzert und Varieté".

 

Und noch was: wir spielen keine Fêten-Hits. Das wär' die Hölle-Hölle-Hölle...

 

Viel Spaß mit unserer etwas speziellen Art wünschen

 

Marco und Fred